Gerüchteküche - Wechselbörse

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wenzel wrote:

      Aber ob der Spieler, der nur auf der Bank saß, 12 Mio. wert ist? Die ganzen Mio sind doch der Wahnsinn.
      Wahnsinn ist zwar richtig, aber vor allem Dank denen auf der Insel der "ganz normale Wahnsinn" in diesem Geschäft.
      Und damit sind auch ein Grossteil der Erlöse aus den Spielerverkäufen der TSG zu erklären, das hat nicht wirklich nur was mit "Verhandlungsgeschick" zu tun.

      Ein Joelinton war teurer als Firmino - und das hat ja wohl offensichtlich NICHTS mit der Qualität zu tun. (Ich halte Joelinton zwar für einen sehr guten Spieler, aber Firmino hat denke ich nochmals eine ganz andere Klasse, der wurde heute, wenn ohne Ausstiegsklausel oder von einem renommierteren Verein verkauft, eher Richtung 70 oder 80MIO liegen!)

      Und - ein Kramaric war ja auch unzufrieden und Reservist, da würde auch schon in die Ü10MIO-Schatulle gegriffen. Diesen Spieler dürfte zusätzlich ein Alfred auch sehr gut kennen und einschätzen können...

      Irgendwann muss man sich doch die Frage stellen, was will man eigentlich?
      Kohle einsacken so lange es geht und dann Absteigen, und akzeptieren, dass es extremstes Glück ist, nur günstig einzukaufen, fast jeden davon zu entwickeln und teuer zu verkloppen? Nach dem Motto mitnehmen was geht - und nach mir die Sintflut?
      Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.
      Und in der zweiten und dritten Liga ist Wiederaufstieg genau so wenig unmöglich wie ein Durchmarsch nach unten...

      Oder aber sollte man eben entsprechend weiter versuchen, dauerhaft oben mitzuspielen und dann seltener (aber dann Dank höheren/nicht mehr nötigen günstigen Ausstiegsklauseln erheblich teurer verscherbeln zu können?)
      Frankfurt war qualitativ sogar recht weit hinter der TSG, zwischenzeitlich auch noch abgestiegen. Die haben uns aber komischerweise sogar während den erfolgreichsten zwei Jahren der TSG dann auf der linken A...backe überholt...
      Bobic kam für Bruchhagen, sah was los war und siegte. Nix da mit den ach so beliebten Rosen'schen Ausstiegsklauseln für alle!
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      The post was edited 1 time, last by HoffeMA1899 ().

    • Wenzel wrote:

      aber ob dieser Spieler 12 Mio wert ist, der nur auf der Bank saß.
      ...weiß man in der Regel erst dann, wenn man die 12 Mio. ausgegeben hat. Schon manch ein Spieler hat seine Ablösekosten locker eingespielt, zur Überraschung Vieler. Und so manch vermeintliches Schnäppchen hat sich im Nachhinein als sinnlose, blöde Investition erwiesen. Selbst Spieler, die Stammspieler in ihren Vereinen waren, können sich negativ auswirken (ich sag nur: Tim Wiese...).
    • Aber ein Tim hat doch die große weite Fußballwelt in den Kraichgau gebracht, das ist mit Geld nicht aufzuwiegen. 8)

      Neuverpflichtungen sind immer auch ein wenig Glücksspiel, eine Wette auf die Zukunft. Ob dieser Spieler nun 12 Mio für den zukünftigen Arbeitgeber "wert" ist, entscheidet zunächst der Spodi u.o. in diesem Fall auch der Dietmar. Ob die Entscheider dann gut beraten waren und die Rechnung aufgeht, steht auf einem anderen Blatt . Prinzipiell ist der Spielermarkt zwar überhitzt, aber noch lange nicht ausgereizt - dank nahezu unbegrenzter Ressourcen auf der Insel und bei den großen Investorenklubs in Europa.
      His first kick was a header and he missed it.
      http://www.vermoegensteuerjetzt.de/vermoegensuhr/
    • bwg wrote:

      Aber ein Tim hat doch die große weite Fußballwelt in den Kraichgau gebracht, das ist mit Geld nicht aufzuwiegen.
      Die große weite Fußballwelt, die die TSG fast schnurstracks in die zweite Liga geführt hat...die obendrein wunderschöne Ereignisse rund um die TSG nach sich gezogen hat, ich erinnere mich Teilsperrungen eines Fußballforums, an im wahrsten Sinne des Wortes bemerkens-werte User in besagtem Forum (Hyper, Hyper!), Trainingsgruppe 2, Traineraussagen gegenüber Journalisten ("ich sage der Presse natürlich nicht immer die Wahrheit"), gefühlt mehr Trainer gleichzeitig auf der Payroll als Fans auf der Stehplatztribüne, und und und.

      Ok, Du hast recht - es war in der Tat die große weite Fußballwelt, zumindest, wenn man den ehemaligen Dino der Bundesliga als Maßstab nimmt...
    • Meine Güte, wenn du davon erzählst... das war so 'ne heftige Zeit. Definitiv die intensivste für uns aller Zeiten. Das muss ein mahnendes Beispiel sein, dass man nie wieder dahin zurück verfällt. Dann lieber das Geld auf dem Konto vergammeln lassen, als sich wieder "beraten" lassen und "groß" einzukaufen. Sowohl was die Spieler- als auch die Manager- und Trainerseite angeht. Meine Güte waren das unausstehliche Personen...
    • sushi97 wrote:

      Dann lieber das Geld auf dem Konto vergammeln lassen,
      Richtig Fischrolle. Wir haben halt ein Limit und ein Gehaltsgefüge und da wirste derzeit nur die ohne Namen bekommen und selbst die kosten irrsinnige Summen. Selber ausbilden und zukaufen wenn es klappt ist derzeit der beste Weg für uns, oben reinstoßen ist einfach nicht drinn.
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
    • Laut twitter soll!!! Diadié Samassékou angeblich für 14 MIO von RB Salzburgzur TSG wechseln. Das wäre ja ein Ding...
      Marktwert steht bei 20 MIO....

      Das wäre es, dann wäre diese Zitterpartie noch für etwas gut gewesen...

      Daten tm zum Spieler
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Samassékou wurde noch vor 2-3 Wochen mit dem BVB in Verbindung gebracht.

      Als Defensiv- Mittelfeldspieler nicht schlecht.
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • Wenn der kommt... Alter Schwede. Das wäre Wahnsinn. Erst recht für den Preis. Dann muss mir aber bei dem Kader niemand von "es ist schön in der ersten Liga zu spielen" kommen.

      Und zu Rose: Mag sein, dass die Verkäufe für die Summe salopp gesagt "jeder hin kriegt". Aber Skov für 9 oder 10 und Samassekou für 14 - das ist einfach nur genial.

      Aber ganz ruhig. Erstmal abwarten - noch ist das Ganze nicht bestätigt. [*09]
    • Der ist bei uns verschenkt. Wir brauchen dringend Verstärkung in der IV, mit Vogt und Co. kann niemand glänzen.
      Die Ablöse wäre wesentlich besser in Mustafi investiert. Der kann gehen... irgendwie würde es mich nicht wundern, wenn er am Ende bei F95 landet ;)
      running gag
    • Loddar wrote:

      Die Ablöse wäre wesentlich besser in Mustafi investiert. Der kann gehen...
      Mustafi? Das ist genau der Spieler, den wir hier nicht brauchen. Bei Arsenal mit seiner völlig überheblichen Spielweise auf ganzer Linie versagt. Da geht jeder Arsenal-Fan abends in die Kirche und dankt Gott, dass dieser Spuk endlich ein Ende hat.

      Genau solche Transfers meinte ich vor paar Tagen - da will ich nie wieder hin zurückverfallen. "Herzlich Willkommen! Die Wohlfühloase feiert Neueröffnung!"
    • Mit der Problematik in der IV hat Loddar aber nicht völlig Unrecht. Wer ist da jetzt gesetzt? Herr Rosen überrascht mich immer wieder, allerdings spielt ihm auch die Tatsache in die Hände, dass sich die TSG inzwischen international einen recht ordentlichen Ruf als Sprungbrett für aufstrebende Talente gemacht hat. Das zieht Spieler wie Berater, neben dem schnöden Mammon natürlich.
      His first kick was a header and he missed it.
      http://www.vermoegensteuerjetzt.de/vermoegensuhr/
    • bwg wrote:

      Mit der Problematik in der IV hat Loddar aber nicht völlig Unrecht. Wer ist da jetzt gesetzt? Herr Rosen überrascht mich immer wieder, allerdings spielt ihm auch die Tatsache in die Hände, dass sich die TSG inzwischen international einen recht ordentlichen Ruf als Sprungbrett für aufstrebende Talente gemacht hat. Das zieht Spieler wie Berater, neben dem schnöden Mammon natürlich.
      Zum Glück hat Benni Hübner verlängert - auch wenn ich ihn in Würzburg kaum wiedererkannt habe gegen vorher, er war schließlich lange draußen. Da hoffe ich, er wird wieder "der Alte" werden.
      Dann fehlt uns im Moment ganz offensichtlich ein Nachfolger für Schulz als linker Schienenspieler, um hinten hauptsächlich mit Dreierkette agieren zu können. Wenn wir am Ende womöglich gezwungenermaßen auf Viererkette umstellen müssten, bräuchten wir nicht ganz so viele Innenverteidiger. Ein defensiv starker Sechser davor könnte wiederum die hintere Kette mehr entlasten....
      In Würzburg hat das Mittelfeld nur wenig Angriffe im Keim ersticken können, gefühlt kamen die Kickers bei fast jedem Anlauf ungebremst in unseren 16er.

      Bin immer noch angefressen, dass Justin Hoogma -(und das als Landsmann unseres Trainers [*41] ..) schon wieder in die Wüste geschickt wurde. Da dürfte mit Poschs Nicht-Verkauf für eine hohe Summe und der Verlängerung bis 2023 ein direkter Zusammenhang bestehen.
      "Alle Fußballer sind beraten, nur einige sind beratener...." ;) [*41]
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • bwg wrote:

      Noch ist das Transferfenster ja auch noch nicht geschlossen, da kann durchaus noch was passieren.
      Richtig - aber Linksfüße sind naturgemäß in der Unterzahl - und dazu noch extrem schnelle Linksfüße, die aus vollem Lauf auch noch passabel flanken können, das ist fußballerisch fast schon sowas wie die Blutgruppe AB- ....
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)