Ihlas Bebou

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zum Bebou Wechsel zur TSG gibt es bei BILD eine Aussage von Max Eberl: "warum dann ein Bebou nach Hoffenheim geht, müsste man seinen Berater fragen ". Das kann ich ihnen auch sagen Herr Eberl: weil bei uns ein schönerer und attraktiverer Fußball gespielt wird als in Gladbach, mehr Geld gibt es hier bestimmt nicht ;)
    • @futsal1899. Was die letzten 2 Jahre angeht stimme ich dir absolut zu. Bebou hätte ideal zu uns und Rose gepasst. Leider haben wir mit Eberl einen Sportdirektor der lieber 5 Mio € für Talente ausgibt als 2 Mio € mehr für einen gestandenen Bundesligaspieler wie Bebou der zudem noch weiß wo das Tor steht !

      Bei Rosen oder auch Bobic sieht das anders aus. Da wird auch al etwas mehr Geld ausgegeben um den Kader insgesamt zu VERSTÄRKEN ! Bei uns möchte Eberl nur eine bestimmte Position abdecken. Ja keine zu große Konkurrenz aufkommen lassen, sonst müssten Spieler wie Raffae oder Stindl länger auf der Bank oder gar Tribüne Platz nehmen.

      Das kotzt mich an Eberl schon seit vielen Jahren an. Hoffentlich bekommen wir nach Eberl einen Sportdirektor der so aggiert wie Rosen oder Bobic. Vielleicht folgt Rosen als Nachfolger, ich würde mich freuen. [*42]

      Rose & Rosen. Was wären das künftig für rosige Aussichten am linken Niederrhein. [*79]
      [*28] Borussia, macht Platz für Borussia [*28]
      [*109] Die Elf vom Niederrhein, wird im Mai 2020 Deutscher Meister sein [*109]

      [*81] Tipico am 07.10.2019 20.03 Uhr - 1 € Einsatz auf Meister Gladbach - Quote 50:1 [*81]
    • Man weiß ja nicht was kommt aber wenn Pavel bleibt könnte unsere rechte Seite eine der gefährlichsten der Liga werden, Alfred muss nur dafür sorgen dass auch einer der beiden hinten aufpasst. Pavel begleitet seine Position ja auch recht offensiv und ist nicht gerade langsam, zusammen mit der Rakete vor ihm kann die rechte unsere Sahneseite werden.
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
      "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"
    • EFO wrote:

      @futsal1899. Was die letzten 2 Jahre angeht stimme ich dir absolut zu. Bebou hätte ideal zu uns und Rose gepasst. Leider haben wir mit Eberl einen Sportdirektor der lieber 5 Mio € für Talente ausgibt als 2 Mio € mehr für einen gestandenen Bundesligaspieler wie Bebou der zudem noch weiß wo das Tor steht !

      Bei Rosen oder auch Bobic sieht das anders aus. Da wird auch al etwas mehr Geld ausgegeben um den Kader insgesamt zu VERSTÄRKEN ! Bei uns möchte Eberl nur eine bestimmte Position abdecken. Ja keine zu große Konkurrenz aufkommen lassen, sonst müssten Spieler wie Raffae oder Stindl länger auf der Bank oder gar Tribüne Platz nehmen.

      Das kotzt mich an Eberl schon seit vielen Jahren an. Hoffentlich bekommen wir nach Eberl einen Sportdirektor der so aggiert wie Rosen oder Bobic. Vielleicht folgt Rosen als Nachfolger, ich würde mich freuen. [*42]

      Rose & Rosen. Was wären das künftig für rosige Aussichten am linken Niederrhein. [*79]
      Träum weiter,wenn Rose überhaupt so lange bleibt ,wie Rosen Vertrag bei ind hat
      [*100] [*100]

      Sei DU selbst ,alle anderen gibt es schon !!!!!!!!!!!!
    • Seh ich etwas anders, nur etwas. Bebou ist gut wenn wir Räume bekommen. Teams wie Dü-Dorf die hinten bereits warten und dicht machen sind Spiele wo er fast auf der Bank bleiben kann.
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
      "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"
    • Bananenflanke wrote:

      Aktuell eher ein Fehleinkauf. Mit ganz wenigen Ausnahmen/Lichtblicken eine
      bisher schwache Saison. Schade, hatte etwas mehr von ihm erwartet - kommt
      vielleicht noch.
      Hier von Fehleinkauf zu sprechen, ist sicherlich noch arg verfrüht. Bebou ist grundsätzlich ein Spielertyp, der uns gut tut - allein um im Offensivspiel variabler zu sein. Viel Tempo, aber auch einige technische Defizite. In bestimmten Spielen kann er aber sehr wichtig sein (siehe Schalke).
    • Textauszug Heidelberg24:


      TSG Hoffenheim: Ihlas Bebou der „Unterschiedsspieler“

      Bei seiner Verpflichtung hat Hoffenheims Sportdirektor Alexander Rosen den zukünftigen Ehemann als „Unterschiedsspieler“ bezeichnet.

      Welcher Unterschied und zu welchem anderen Spieler? Bebou ist schnell und die Unterschiede, die ich dann sehe, sind wenig positiv. Technik und Knipsereigenschaften, die Dinge, die einen guten Stürmer auszeichnen, kann ich leider viel zu selten erkennen.
      ... und 3 Tore in 20 Einsätzen hauen mich auch nicht vom Hocker. Für mich genau so ein Fehleinkauf wie Locadia. Mit Einem hat Rosen natürlich recht. In Vergleich zu einem guten Stürmer kann ich den "Unterschied" jetzt auch sehen.
      Die Intelligenz verfolgt Dich, aber Du bist schneller.
    • Ruud wrote:

      . In Vergleich zu einem guten Stürmer kann ich den "Unterschied" jetzt auch sehen.
      [*49]

      Aber was ist mit dem Joker ein Unterschied braucht Spielzeit? Der braucht aber auch Platz wo er mal mit seinem vorhandenen Speed hingehen kann.
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
      "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"
    • Ruud wrote:

      Mit Einem hat Rosen natürlich recht. In Vergleich zu einem guten Stürmer kann ich den "Unterschied" jetzt auch sehen.
      Nicht schlecht :D

      Wobei Bebou natürlich eigentlich auch kein klassischer Stürmer ist, sondern auf dem Flügel beheimatet ist. Aber das stimmt schon, technische Unzulänglichkeiten und Schwächen im Abschluss sind in den ersten Monaten deutlich aufgefallen. Dass er da Defizite hat, wusste man auch vorher. Ich sehe die Verpflichtung trotzdem noch positiv, weil uns so ein Tempospieler zuvor komplett abhanden gekommen ist und es wichtig war, in die Richtung was zu tun. Klar ist aber auch, dass das bislang leistungsmäßig zu dünn war.