1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eigentlich muss da ein Sieg her nach der Pleite in Düsseldorf, aber so recht dran glauben will ich da nicht.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Die "Stimmung" steigt.
      Habe gestern mit einigen der Betroffenen gesprochen; sie werden trotzdem "vor Ort" sein.

      Bin gespannt,wie sich das auswirken wird:

      faszination-fankurve.de/index.…news_detail&news_id=18956

      Bis Samstag!

      Ergänzung am 20.9., 10:40h:

      http://suedtribuene-dortmund.de/hausverbote-fuer-gesaenge-wie-hopp-versucht-fans-mundtot-zu-machen/

      Ergänzung am 21.9., 18:18h:

      schwatzgelb.de/2018-09-21-im-g…eleidigungen-anzeige.html


      Bis morgen!
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wilfredo09 ()

    • Meine bessere Hälfte freut sich auf dieses Spiel. Sie muss noch heute Kranke pflegen, nach Ende ihrer Schicht eilt sie nach Hause, um mit mir in S2 die TSG zu unterstützen. Ich untersagte ihr, irgendwelche Fankleidung zu tragen, obwohl wir im Heimfanblock seit dem Aufstieg in die Bundesliga unseren "Stammplatz" haben. Der Weg von Steinsfurt zum Stadion ist insbesondere gegen Dortmund immer wieder mit Beleidigungen und Aggressionen der übelsten Art und Weise verbunden gewesen.
      Darauf verzichten wir.
      running gag
    • Das kann ich gut verstehen.
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • Wir sind inzwischen sicher auf dem Rückweg ohne Zwischenfälle dank neutraler Kleidung.
      Der Dortmunder Fanblock hat einmal mehr eindrucksvoll sein nicht vorhandenes Niveau präsentiert. Neben den unsäglichen öffentlichen Beleidigungen demolierten sie Teile der sanitären Anlagen im Gästeblock.
      Was soll ich dazu sagen? Fassungslos und als Anhänger oder Sympathisant würde ich mich jetzt in Grund und Boden schämen.
      running gag
    • Bin auch gerade wieder in Dortmund angekommen.
      Die Beleidigungen habe ich „wohlwollend zur Kenntnis genommen“.
      Nur zur Klarstellung, ohne das Gutheissen zu wollen; Die „Demolierungen“ - soweit ich das gesehen habe - bestanden aus Abschrauben der Symphons an den Waschbecken, so dass die Toilettenanlage geflutet würde ( weil sich alle Dortmunder nach dem „Geschäft“ die Hände waschen. )
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • Wer Wind sät, wird Sturm ernten:

      derwesten.de/sport/fussball/bv…ffenheim-id215391475.html

      Jetzt mal was zum Nachdenken:
      Die Schmährufe gegen Hopp waren im Mai.
      Dann gab es wohl die Anzeige wegen Beleidigung.
      Dann gab es vor ca. 3-4 Wochen die BETRETUNGSVERBOTE aufgrund der Anzeige DH wegen Beleidigung.
      Und - zufälligerweise oder vielleicht auch nicht - wird dieser Sachverhalt vor 3 Tagen publik.
      Wer hat denn wohl die Presse informiert?
      Die Staatsanwaltschaft - glaube ich eher nicht.
      Einer der Beklagten - glaube ich eher nicht.

      Welche Partei bleibt dann noch übrig?

      Herr Hopp versteht nach 10 Jahren Bundesligazugehörigkeit noch immer nicht, dass die Fans der anderen ( Traditions-) Vereine nicht nach SAP-Formaten zu disziplinieren sind.

      Meine Meinung: Er sucht bewusst die Konfrontation mit der Anzeige ( was ihm natürlich unbenommen ist und juristisch zusteht ) und es liegt die Vermutung nahe, dass die Veröffentlichung aus dem Hopp-Dunstkreis kam.
      Wenn er die Konfrontation will, sollten seine Berater ihm vor Augen führen, dass diese vielleicht nicht nach seinen "SAP-Regeln" ablaufen wird.

      Fazit: Wären die Anzeigen ( wie gesagt: es ist ihm unbenommen, seine verletzte Ehre gerichtlich wieder zu heilen ) unterblieben oder hätte man es zumindest vermeiden können, mit der Veröffentlichung noch einen "drauf zu setzen", so glaube ich, wäre das heutige Spiel nahezu ohne jede Schmährufe abgelaufen.

      Aber, wie gesagt: Wer Wind sät, wird Sturm ernten.

      Schaun wir mal, wie es weiter geht.
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • Also Wilfredo, das ist harter Tobak.
      Für mich auch so nicht verständlich.
      Schreibe doch mal lieber das du mit dem Punkt zufrieden bist.
      Denn verdient war der nicht.
      Das ganze Getue um Herrn Hopp wird fast nur noch von Dortmund hoch gehalten.
      Die per Sie eine AG sind. Also Kapitalismus pur.
      Ich verstehe das nicht, aber ich verstehe auch nicht die Hohlköpfe die mehr an der Beleidigung oder Körperverletzung ergötzen,
      als das Fußballspiel auf dem Rasen zu folgen.
      Die haben bei mir das Prädikat Fan schon verloren.
      Das Jahr 2018/19 bringt noch mehr Abenteuer, [*501]
      Hoffe auf Europa Tournee, auf geht`s TSG. [*544]
    • ZU dem Punkt, mit dem ich zufrieden bin, habe ich in der Shoutbox folgendes geschrieben:
      "wilfredo09
      Vor 7 Stunden
      Puh; glücklicher Punkt."

      "Das ganze Getue um Herrn Hopp wird fast nur noch von Dortmund hoch gehalten. --- Falsch, es wird gerade wieder auch bei anderen Fanszenen ( durch Hopps neuerliche Aktivitäten ) aktuell.
      Die per Sie eine AG sind. Also Kapitalismus pur. --- Die Rechtsform des Vereins hat aber nichts mit dem Verständnis und dem Verhalten der Fans zu tun.

      Ich verstehe das nicht, aber ich verstehe auch nicht die Hohlköpfe die mehr an der Beleidigung oder Körperverletzung ergötzen, --- Körperverletzung habe ich nciht wahr genommen. Zum Thema Beleidigungen: Nochmals: Wenn Hopp den "Krieg" will, kann er ihn bekommen. Wer gewinnt???

      als das Fußballspiel auf dem Rasen zu folgen." --- Glaube schon, dass auch die "Hohlköpfe" das Fußballspiel auf dem Rasen verfolgen.

      Meine Meinung:
      1. Die TSG 1899 Hoffenheim wird auf Grund der sportlichen Erfolge immer mehr - auch von sogenannten Traditionalisten - anerkannt. Wohltuend war, dass Hopp sich sehr mit Meinungsäußerungen in den letzten Jahren zurück gehalten und den Fachleuten "das Feld überlassen hat".

      2. Wenn Hopp jetzt meint, wie übrigens schon in 2008-2010, seine Sichtweise wie Fußball zu funktionieren hat, durchsetzen zu wollen/können, wird ihm Gegenwind entgegen blasen. Dass das nicht immer nach seinen vielleicht gewohnten Rotary- oder Lions-Club- Gepflogenheiten abläuft, ist dem "Proletensport" Fußball geschuldet.
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • wilfredo09 schrieb:

      Wenn Hopp den "Krieg" will, kann er ihn bekommen. Wer gewinnt???
      Hopp wollte also Krieg? Das heißt die ganze Thematik ging von ihm aus? Dass man mit seinen Investitionen in einen Dorfklub nicht einverstanden ist, keine Frage, das kann ich gut nachvollziehen; aber was soll Hopp damals bitteschön gemacht/gesagt haben, damit derartige ekelhafte Plakate, Hassgesänge, etc. nachvollziehbar wären? Und seitdem hat sich die Thematik nicht verändert. Es gab kein einziges Spiel gegen Dortmund, wo es das nicht gab (bei Köln ist es z.B. genauso). Also von "Krieg gewollt" kann hier aber beim besten Willen keine Rede sein.

      Ich bin in einem Bereich ganz bei dir: Hopp hat in seinen Jahren der Unterstützung, Phasen gehabt, wo er das ein oder andere Mal zu oft mit unnötigen Äußerungen, vor die Kamera getreten ist. Aber so etwas Gravierendes, um derartige gezielte Beleidigungen/Hetzjagden anzuzetteln, gab es nicht. Das Ganze ist eben nicht mit denen, von der Dortmunder Fanhilfe genannten Szenen (z.B. aus den Emotionen heraus den Schiedsrichter zu beleidigen), vergleichbar, sondern es ist gezielte Tätigkeit.
    • wilfredo09 schrieb:

      Wer hat denn wohl die Presse informiert?
      Die Staatsanwaltschaft - glaube ich eher nicht.
      Einer der Beklagten - glaube ich eher nicht.

      Welche Partei bleibt dann noch übrig?
      Reine Spekulation.
      Darauf die ganze Argumentation aufzubauen, zeigt die ganze Hilflosigkeit des Vorgehens.
      Die "ehrlichen Fußballfans" wie sie sich gerne sehen habe sich geoutet. In der Toilette vandaliert. Das ist der wahre Sport.
      Und wenn sie identifiziert werden (was auch diesmal zu wünschen ist) dann knicken sie ein, entschuldigen sich oder berufen sich darauf, besoffen gewesen zu sein.
    • Das wäre das Größte: DH kauft 100% der BVB-Aktien, hat aber leider kein Mitbestimmungsrecht; kann aber jedes Jahr seine Dividende einsacken und wo auch immer versteuern.
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • @davi:
      "Reine Spekulation."

      Spekuliere Du doch auch mal, wie die Presse an die Information gekommen sein kann.

      "Und wenn sie identifiziert werden (was auch diesmal zu wünschen ist) dann knicken sie ein, entschuldigen sich oder berufen sich darauf, besoffen gewesen zu sein."
      Sagt wer?
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )