Julian Nagelsmann

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Unabhängig davon ist Nagelsmann für mich ein Unsympath, nicht wegen seiner Qualitäten als Trainer, sondern wegen seiner Denkweise, die sich mit meiner so gut wie gar nicht deckt:

      spox.com/de/sport/fussball/bun…rn-sich-an-tradition.html

      Exemplarische Aussagen:

      " "Da müssen die Traditionalisten umdenken. Es gibt den schönen Spruch: Tradition ist wie eine Laterne, den Intelligenten leuchtet sie den Weg, die Dummen klammern sich an sie. Genauso ist es." "


      ""Fußball ist ein Wirtschaftszweig in einem offenen Wettbewerb...."

      "Dass die TSG 1899 Hoffenheim zuletzt einige Punkte liegen ließ, brachte der Trainer auch mit dem Bekanntwerden seines Abschieds in Verbindung: "Es gibt charakterstarke Spieler, die das komplett ausblenden und null ausnutzen. Aber es gibt auch andere. Bei denen der Blick aufs Ego manchmal größer ist als der auf die Mannschaft.""
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • Davi wrote:

      Interessanter Ansatz: "Weil er nicht so denkt wie ich, ist er ein Unsympath"
      Ich wollte es freundlich ausdrücken.
      "It's impossible." said pride.
      "It's risky." said experience.
      "It's pointless." said reason.

      "Give it a try." whispered the heart.



      "Grau is im Leben alle Theorie - entscheidend is auf'm Platz." ( Adi Preißler )

      "Wir brauchen viele Jahre, bis wir verstehen, wie kostbar Augenblicke sein können." ( Ernst Ferstl )
    • Hi,

      aktuell wundert es mich schon ein wenig, was man so liest über Nagelsmann und seine Ziele mit dem neuen Verein. Da haben wir am Samstag das letzte Spiel gemacht, und Sonntags kommt schon solche Info rüber. Hat für mich ein leichtes Schmägle.
      Gruß Foxi

      ----------------------------------
      Block D
    • Für mich ist das so gar keine Überraschung.
      Wenn man den neuen Job noch nicht mal angetreten hat, sich selbst als "talentiert" bezeichnet und immer noch (vor allem?!?) die Bayern im Kopf hat, spricht das für sich.
      Jetzt kann er auch wieder seinen roten Mantel anziehen, fällt nicht mehr so auf damit.

      Auch hat er sich nach eigener Aussage vorher zu 100% trotz Wechselbekanntgabe auf die TSG konzentriert, dann war es Anfang diesen Jahres selbstverständlich, dass der neue Trainer HIER im Hintergrund schon mitwirkt(ah ja), und jetzt hat er vor 22 Uhr nicht mit Leipzig telefoniert...

      Erst war sein Ziel München anzugreifen, dann wenigstens CL erreichen, bis Samstag wollte er sich dann noch mit EL verabschieden, seit Samstag 17.20 ist es ja "deutlich besser für seinen Nachfolger, nicht durch Europa tingeln zu müssen".
      Aha, alles, außer mal zuzugeben:"ICH und damit die TSG haben diese Saison leider ALLE ZIELE VERFEHLT"...
      Schuld sind natürlich die Fans, die fehlende Qualität vor allem der Abwehr, er benennt auch nur 3 wirklich defensiv denkende Spieler mit Namen (Vogt ist NICHT dabei...). Sorry, in mehr als 3 Jahren kann man als Trainer sicher auch auf die Transfers in dieser Richtung zumindest einen gewissen Einfluss ausüben...

      Furchtbar genervt hat mich auch, dass der jüngste Trainer der Bundesliga sich nun wirklich zu jedem Thema meinte äußern zu müssen bis zu seiner Meinung nach notwendigen Regeländerungen im Sport hin oder dann wiederum wenigstens aufzufallen mit seinen Augenbrauen.

      Weniger ist mehr - und mir auch seehhhrr viel sympathischer (@wilfredo ;) )!

      Ich freue mich unglaublich auf Alfred, der sich auch HOFFEntlich auf seine Arbeit hier und nicht aufs Sprücheklopfen und Märchenerzählen sowie anhaltenden Träumen von der Cheftrainer-Position in Amsterdam konzentrieren wird...

      Veel geluk en succes Alfred!!! AAANNVALLEENNN!!!
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)
    • Der Kerl hat mir Liverpool ermöglich, der hat mein Verein vor dem Abstieg gerettet.
      Das hier hat auch einen Geschmack.
      Alles gute Jule.
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
      "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"
    • HoffeMA1899 wrote:

      ..und er bietet sich (vorsorglich für die Zukunft) schon wieder bei den Bayern an, bevor er in Leipzig ganz offiziell begonnen hat...

      wilfredo09 wrote:

      Danke. Na ja, zumindest näher an München als an Sinsheim; und nicht nur landsmannschaftlich.
      Insofern würde ich in ein Domizil in Bayern nicht zuviel hinein interpretieren.

      In München soll es aber bessere Brauen-Frisöre als in Leipzig geben.
      His first kick was a header and he missed it.
      http://www.vermoegensteuerjetzt.de/vermoegensuhr/
    • New

      Sehr zur Freude seines (jeweiligen?) Arbeitgebers...


      Edit: Bitte bis 10.29 runter scrollen, habe zwar Screenshot, ist aber leider zu groß...
      Edit 2: Und verkleinert - siehe nächsten Post.
      Da würde ich mich aber bedanken, wenn meine Führungskraft den weiteren Mitarbeitern, vor allem noch den besten der jeweiligen Abteilungen, einen Wechsel zur, am besten noch direkten, Konkurrenz nahe legt.

      [*27] [*41] "Nicht läuft" ist ein seehhhrrr dehnbarer Begriff....

      Unglaublich! Dafür gehört dem ein [*08]
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      The post was edited 3 times, last by HoffeMA1899 ().

    • New

      Eigentlich unfassbar, auch wenn es irgendwie richtig ist. Denken und sagen im Arbeitsleben sind 2 verschiedene Seiten. Hier ist es ganz klar eine Schwächung des Geldgebers. Mal sehen was RB macht ( oder denkt ;) ) er setzt ja damit auch seinem Arbeitgeber die Pistole auf die Brust.
      Dies könnte bald auch bei Werner der Fall sein, „sollte er sich noch deutlich schneller weiterentwickeln als wir mit RB Leipzig“.
      Jedenfalls lese ich es so heraus.

      fussballtransfers.com/bundesli…pfehlung-an-werner_111009
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
      "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"
    • New

      Direkt nach seiner Ankündigung zu gehen, also zu Beginn der letzten Saison, hätte man JN schon freistellen müssen.

      Da hätte man mit der Champions League auch gleich den Nachfolger beglücken können, in dieser Hinsicht damit auch noch bessere Karten in der Hand und den Kader noch beisammen gehabt. So hatte JN alle Zeit der Welt und somit viele Möglichkeiten, sich als "Spielerfreund" zu erweisen.

      Jetzt bin ich sowas von mächtig erleichtert, dass Alfred Schreuder die Sache trotzdem in den Griff bekommen hat, obwohl er ja doch "immer nur das getan hat, was JN ihm sagte", das hätte für die TSG ganz böse ins Auge gehen können.
      "Es gibt in der Bundesliga nichts uninteressanteres und langweiligeres als einen erfolglosen Retortenclub.
      Als "Projekt Hoffenheim" ist man zum Erfolg verdammt - oder zum Untergang
      "
      (Zitat d. Users "crusader", tm.de)

      The post was edited 1 time, last by HoffeMA1899 ().

    • New

      Er hat eine wirklich schwere Aufgabe gemeistert, den gerupften Kader zur Einheit geformt und das ohne J.N irgendwie zu kopieren.
      fussball-forum-1899hoffenheim.de/ [*543]
      Rechtschreibfehler sind gewollt!
      In der richtigen Reihenfolge ergeben sie die Formel, wie man Wasser zu Bier machen kann.
      "Krampf und Bluterguss statt Selfie-Scheiß im Mannschaftsbus"