Eispiraten Crimmitschau

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Eispiraten holen moralichen Sieg

      Die Eispiraten Crimmitschau gewannen am Abend gegen den EC Bad Tölz mit 4:3 (2:2, 1:0, 1:1). Die Gäste gingen schon nach 5 Minuten in Führung, doch die Eispiraten drehten im Powerplay (Talbot, 8.) und Fyten (9.) das Spiel. Die Buam blieben aber weiter gefährlich und so stand es nicht unverdient 2:2 zur ersten Pause.

      Die Eispiraten erhöhten aber immer mehr den Druck, brauchten aber im Mittelabschnitt ein doppeltes Überzahlspiel um wieder in Führung zu gehen (Widemann, 26.).

      Die Gäste wurden mit zunehmender Spielzeit immer gefährlicher und kamen durch ein Powerplay zum Ausgleich (49.). Danach gab es einige glückliche Momente auf beiden Seiten. Crimmitschau konnte sich bei Bad Tölz bedanken das sie nicht die Entscheidung aus ihren vielen Möglichkeiten machten, Bad Tölz zudem bei seinen Torwart (der auch mal in Crimmitschau spielte) das sie nicht in Rückstand gerieten.
      In der letzten Minute fuhr dann Tölz einen Angriff, dieser saß wieder nicht, dafür kam Crimmitschau glücklich in Puckbesitz. 14 Sekunden vor Ultimo brachte so Körner den Sahnpark in Extase als er auch mit Glück im Bunde nach einen 2 auf 1 Konter den Puck versenkte.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • "Siegesserie" reißt im Breisgau

      Die kleine Siegesserie der Eispiraten von zwei Siegen in Folge endete heute bei den Wölfen Freiburg. Die Breisgauer gewannen am Ende mit 4:1 (0:0, 2:0, 2:1). Die Schlüsselszenen fanden im Mittelabschnitt statt. Während dessen die Wölfe eine doppelte Überzahl zu zwei Toren nutzten, brachten es die Eispiraten wenig später kaum zu einen Schuss mit zwei Mann mehr.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • 7. Spieltag, 02.10.2019

      Bayreuth Tigers vs. Eispiraten Crimmitschau 4 : 5 (1:1, 0:2, 3:2)

      Torfolge

      0:1 (04:23) Austin Fyten (Christoph Körner, Dominic Walsh)
      1:1 (14:17) Benjamin Kronawitter (Juuso Rajala, Tim Richter)
      1:2 (32:43) Adrian Grygiel (Alexander Wideman, Julian Talbot) PP1 5-4
      1:3 (38:10) Julian Talbot (Alexander Wideman, Adrian Grygiel)
      2:3 (52:33) Tyler Gron (Ville Järveläinen)
      3:3 (52:41) Benjamin Kronawitter (Juuso Rajala, Henry Martens)
      3:4 (55:45) Dominic Walsh (Austin Fyten, Christoph Körner)
      3:5 (57:18) Alexander Wideman (Austin Fyten, Adrian Grygiel) PP1 5-4
      4:5 (57:44) Tim Richter (Juuso Rajala, Benjamin Kronawitter)

      Zuschauer: 1.927

      Strafen

      Bayreuth Tigers - 10 Minuten
      Eispiraten Crimmitschau – 8 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV

      02.10.2019 - Highlights - Bayreuth Tigers vs. Eispiraten Crimmitschau

      Pressekonferenz

      02.10.2019 - Pressekonferenz - Bayreuth Tigers vs. Eispiraten Crimmitschau
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • 8. Spieltag, 04.10.2019

      Eispiraten Crimmitschau vs. Tölzer Löwen 4 : 3 (2:2, 1:0, 1:1)

      Torfolge

      0:1 (04:15) Luca Tosto (Max French)
      1:1 (07:25) Julian Talbot (Carl Hudson, Adrian Grygiel) PP1 5-4
      2:1 (08:51) Austin Fyten (Dominic Walsh, Christoph Körner)
      2:2 (12:31) Marco Pfleger (Markus Eberhardt, Max French)
      3:2 (25:20) Alexander Wideman (Adrian Grygiel, Carl Hudson) PP2 5-3
      3:3 (48:22) Max French (Andreas Schwarz) PP1 5-4
      4:3 (59:46) Christoph Körner (Vincent Schlenker)

      Zuschauer: 1.829

      Strafen

      Eispiraten Crimmitschau – 12 Minuten
      Tölzer Löwen - 12 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV

      04.10.2019 - Highlights - Eispiraten Crimmitschau vs. Tölzer Löwen

      Pressekonferenz

      04.10.2019 - Pressekonferenz - Eispiraten Crimmitschau vs. Tölzer Löwen
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • 9. Spieltag, 06.10.2019

      EHC Freiburg vs. Eispiraten Crimmitschau 4 : 1 (0:0, 2:0, 2:1)

      Torfolge

      1:0 (31:33) Scott Allen (Nikolas Linsenmaier , Cam Spiro ) PP2 5-3
      2:0 (32:12) Marvin Neher (Nikolas Linsenmaier , Patrick Kurz) PP1 5-4
      2:1 (40:44) Ole Olleff (Austin Fyten , Christoph Körner)
      3:1 (50:30) Marc Wittfoth (Patrick Kurz , Gregory Saakyan)
      4:1 (57:40) Christian Billich (Scott Allen , Nikolas Linsenmaier) PP1 5-4

      Zuschauer: 2.125

      Strafen

      EHC Freiburg - 4 Minuten
      Eispiraten Crimmitschau – 12 Minuten + 10 Minuten Disziplinarstrafe (Adrian Grygiel, Beleidigung von Offiziellen)

      Zusammenfassung Sprade TV

      06.10.2019 - Highlights - EHC Freiburg vs. Eispiraten Crimmitschau

      Pressekonferenz

      06.10.2019 - Pressekonferenz - EHC Freiburg vs. Eispiraten Crimmitschau
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • Joker versenken Eispiraten in fünf Minuten

      Nach nur fünf Minuten war eigentlich klar das die Eispiraten auch im 15 Versuch in den vergangenen acht Jahren im Allgäu nichts gewinnen. Am Ende hieß es aber nur 2:5 (0:3, 0:0, 2:2) aus Sicht der Eispiraten.

      Nach den katastrophalen Anfangsdrittel waren die Eispiraten bis zur 30. Minute weiter mit eigener Abwehrarbeit beschäftigt. Erst nach einer Auszeit von Kaufbeuren Mitte des Spieles kam es zu einigen Versuchen der Eispiraten auch mal das Tor der Gastgeber zu beschießen. So wunderte man sich eigentlich das es auch nach den Mittelabschnitt bei einen Torschußverhältnis von 26:5 nur 3:0 für Kaufbeuren stande. Das lag aber wohl an der Auszeit, wo wohl der Trainer vom Gastgeber schon die Pizzabestellung seiner Akteure entgegen nahm.

      Diese spielten dann nämlich nicht mehr so konzentriert im Schlussabschnitt, für das 4:0 reichte es aber dennoch (43.). Nachdem Walsh in Überzahl (50.) doch noch traf, wollte sich der Gastgeber nicht lumpen lassen und traf zum 5:1. Vantuch machte dann für die Eispiraten in Überzahl (60.) noch einmal Ergebniskosmetik.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • "Schietz" mit Jubiliumsspiel 500

      Wenn heute Nachmittag die Eispiraten Crimmitschau im heimischen Sahnpark auf die Bietigheim Steelers treffen wird es für einen Spieler der Eispiraten das 500 Spiel im Dress der Eispiraten sein. Der "Crimmitschauer" Andre Schietzold (geboren wurde er im 5 km entfernten Werdau) durch lief schon in seiner Jugend alle Nachwuchsmannschaften des ETC Crimmitschau bevor er 2002 auf die Nachwuchsakademie nach Mannheim kam. Bis zur Saison 2006/2007 spielte er ein paar Spiele für die Adler Mannheim, wurde aber meist als Förderlizenzspieler bei den Heilbronner Falken eingesetzt. In den zwei Jahren danach übernahmen ihn die Düsseldorfer EG und schickten ihn wieder mit Förderlizenz ausgestattet nach Heilbronn.

      2009/2010 entschied er sich endgültig nach Heilbronn zu gehen und so die zweite Liga als seine Heimat an zu sehen. Zu Weihnachten 2009 waren die Heimatgefühle aber so groß das er zurück nach Crimmitschau wechselte. Schietz (wie ihn alle nennen) hat da noch einen Vertrag bis 2021. Da ist er 34.

      In der absoluten Rekordliste der Spiele für den ETC/die Eispiraten belegt er schon etwas länger Platz drei. Vor ihn liegen noch zwei Spieler. Torsten Heine mit 578 Einsätzen und Michael Maaß mit 501 Einsätzen. Sollte Schietzold also weiterhin unverletzt die Karierre fort setzen wird er irgendwann nächste Saison "Rekordspieler".
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • New

      Crimmitschau freut sich mit "Schietz"

      Lange Zeit gab es nur ein Jubiläum zu feiern doch dann brachte ausgerechnet Schietz den Sahnpark zum Beben.

      Bietigheim drängte die Eispiraten von Anfang an ins eigene Drittel spielte diese schwindelig bis fast nicht mehr existent. Doch am Ende von Drittel eins rieben sich die unermüdlich feiernden Eispiratenfans die Augen über den Spielstand. Es stand nämlich noch 0:0. Die Eispiraten strahlten nur einmal Gefahr aus als sie sich entschlossen nach 17 Minuten den ersten Schuss auf das gegnerische Tor ab zu geben versuchten, der aber meilenweit das Gehäuse verfehlte.

      Im zweiten Durchgang besann sich Crimmitschau dann auch etwas die eigene Abwehr zu entlasten, man spielte mit. Und da durch geriet auch das 0:0 nicht nur in Gefahr, sondern traf Ex Eispiraten Spieler Hüfner zum 0:1 (28.). Nun war die schöne Taktik der Eispiraten dahin und man musste mehr unternehmen. Die Bietigheimer bekamen nun ihre Räume, nur sie haben eines vergessen. Das zweite Tor nach zu legen, Chancen gab es mittlerweile im Halbminutentakt. So stand es zur zweiten Drittelpause nur 0:1, statt eigentlich 0:5 oder gar mehr.

      Im dritten Drittel ging das forsche Spiel der Gäste weiter, die Eispiraten rettetenden sich von Minute zu Minute. Und kamen zur Großchance nach etwa 50 Minuten. Diese setzte Wideman vorbei, ja trickste sich sogar selbst aus. Drei Minuten drauf machte er es besser. Kaum möglich, aber es stande 1:1 und so richtig wusste im Rund keiner warum eigentlich. Fortan wollte der Favorit aus den Ellental die drei Punkte, doch die Eispiraten hatten nun auch das erkämpfte Glück zurück. Und so blieb es bis zum Schluss beim 1:1.

      Verlängerung: Nach einer Einschusschance für die Eispiraten bestimmte Bietigheim mit viel mehr Können die Verlängerung und kam auch zu drei Chancen. Bis Vantusch nach 90 Sekunden den Schläger dazwischen bekam und ganz plötzlich stand der Jubilar da, allein auf weiter Flur und schrieb das Ende wie in einen guten Drehbuch selbst ...

      https://www.facebook.com/marco…/videos/10157526012169030
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • New

      10. Spieltag, 11.10.2019

      ESV Kaufbeuren vs. Eispiraten Crimmitschau 5 : 2 (3:0, 0:0, 2:2)

      Torfolge

      1:0 (03:56) Max Lukes (Sami Blomqvist, Valentin Gschmeißner)
      2:0 (04:13) Sami Blomqvist (Max Lukes)
      3:0 (16:39) Max Schmidle (Antti Kerälä, Sami Blomqvist) PP1 5-4
      4:0 (42:20) Antti Kerälä (Valentin Gschmeißner, Florian Thomas)
      4:1 (49:49) Dominic Walsh (Lukas Vantuch, Austin Fyten) PP1 5-4
      5:1 (57:56) Branden Gracel (Ossi Saarinen, Julian Eichinger)
      5:2 (59:09) Lukas Vantuch (Austin Fyten, Carl Hudson) PP1 5-4

      Zuschauer: 2.368

      Strafen

      ESV Kaufbeuren - 6 Minuten
      Eispiraten Crimmitschau – 8 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV

      11.10.2019 - Highlights - ESV Kaufbeuren vs. Eispiraten Crimmitschau

      Pressekonferenz

      11.10.2019 - Pressekonferenz - ESV Kaufbeuren vs. Eispiraten Crimmitschau
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • New

      11. Spieltag, 13.10.2019

      Eispiraten Crimmitschau vs. Bietigheim Steelers 2 : 1 OT (0:0, 0:1, 1:0 / 1:0)

      Torfolge

      0:1 (28:00) Benjamin Hüfner (Norman Hauner, Frederik Cabana)
      1:1 (52:27) Alexander Wideman (Vincent Schlenker, Carl Hudson)
      2:1 (61:36) André Schietzold (Lukas Vantuch, Patrick Klöpper) 3-3

      Zuschauer: 1.738

      Strafen

      Eispiraten Crimmitschau – 10 Minuten
      Bietigheim Steelers - 6 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV

      13.10.2019 - Highlights - Eispiraten Crimmitschau vs. Bietigheim Steelers

      Pressekonferenz

      13.10.2019 - Pressekonferenz - Eispiraten Crimmitschau vs. Bietigheim Steelers
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • New

      Wie gewonnen, so zeronnen und das mal zwei ...

      Der Aufsteiger aus Landshut eröffnete heute auch am heimischen Gutenbergweg die DEL2 Saison nach einer Umbauphase. Dabei verlor man ein total verrücktes Spiel gegen die Eispiraten Crimmitschau mit 4:5 nach Penaltyschießen (0:1, 2:1, 2:2/ 0:0, 0:1).

      Die Eispiraten begannen das Spiel druckvoll. Die Gastgeber begingen den ersten Fehler und den zweiten gleich hinterher. Und schau an die Eispiraten können doch mit zwei Mann mehr spielen und so netzte Widmann bei 5 gegen 3 (11.). Die Eispiraten bestimmten zwar das Spiel gegen den Gastgeber weiter, scheiterten aber immer wieder am besten Landshuter im Tor.

      Dieser hielt lange seine Farben auch in Drittel zwei im Spiel, doch gegen das 0:2 nach 30 Minuten durch Grygiel war auch er machtlos. Nun entwickelte sich aber ein abwechslungsreiches Spiel, denn keine drei Minuten später stande es durch den obligatorischen Doppelschlag gegen die Eispiraten 2:2. Nun schwankten die Eispiraten, doch bis zur zweiten Pause fielen sie nicht.

      Dafür ging der Aufsteiger aber in Minute 49. in Überzahl in Führung. Die turbulente Schlussphase konnte beginnen. Erst netzte Walsh für Crimmitschau zum 3:3 (56.), der Treffer wurde aber nicht anerkannt, angeblich wäre es Abseits gewesen. Aus den folgenden Bully kam Walsh wieder an die Scheibe und dieses Mal meinten die Schiedsrichter auch das es passte. Nur 25 Sekunden später stande es 4:3 für die Eispiraten, den am Ende 6 Sekunden zum Dreier fehlten da ausgerechnet ein Ex Eispirat zum 4:4 traf.

      Widman machte im Penaltyschießen den Extrapunkt für die Eispiraten klar.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • New

      12. Spieltag, 18.10.2019

      EV Landshut vs. Eispiraten Crimmitschau 4 : 5 SO (0:1, 2:1, 2:2/ 0:0, 0:1)

      Torfolge

      0:1 (10:45) Alexander Wideman (Patrick Pohl, Felix Thomas) PP2 5-3
      0:2 (29:04) Adrian Grygiel (Austin Fyten, Philipp Halbauer)
      1:2 (31:14) Tadas Kumliauskas (Maximilian Forster, Stephan Kronthaler) PP1 5-4
      2:2 (32:35) Robbie Czarnik (Josh McFadden, Phillip Messing)
      3:2 (48:40) Alexander Ehl (Tadas Kumliauskas, Maximilian Forster) PP1 5-4
      3:3 (56:19) Dominic Walsh (Christoph Körner, Austin Fyten)
      3:4 (56:44) Patrick Klöpper (Adrian Grygiel, Ole Olleff)
      4:4 (59:54) Robbie Czarnik (Josh McFadden, Alexander Ehl) 6-5
      4:5 (65:00) Alexander Wideman – Penalty

      Zuschauer: 4.203 (ausverkauft)

      Strafen

      EV Landshut - 8 Minuten
      Eispiraten Crimmitschau – 10 Minuten

      Zusammenfassung Sprade TV

      18.10.2019 - Highlights - EV Landshut vs. Eispiraten Crimmitschau

      Pressekonferenz

      Bei der Pressekonferenz gab es ein technisches Problem mit der Übertragung des Tones, weswegen sie nicht im Stream vorhanden ist. Anlaufprobleme der neuen Halle wegen.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau
    • New

      Eispiraten bringen nächsten Meisterschaftsfavoriten ins Wanken...

      ...doch am Ende fielen die Löwen Frankfurt nur teilweise.

      Die Eispiraten Crimmitschau verloren am Abend ihr Heimspiel nach Penaltyschießen gegen die Löwen Frankfurt zwar mit 2:3 (2:1, 0:1, 0:0/ 0:0, 0:1) aber lieferten erneut den nächsten haushohen Favoriten einen epischen Kampf ab. Nach dem in der Vorwoche mehr auf die Abwehr geachtet wurde und so Bietigheim keine Räume hatte wurde heute schon teilweise hinter den Frankfurter Tor angegriffen. Das schmeckte den Gästen überhaupt nicht. So zogen sie ein überhartes Spiel auf, was sich auch in fünf Zeitstrafen nieder schlug. Eine davon nutzen die Eispiraten zur Führung (Walsh, 10.). Als noch in der gleichen Minute Vantuch auf 2:0 erhöhte schien eine erneute Sensation greifbar. Aber die Klasse Frankfurts blitzte bei einen weiteren Überzahlspiel der Eispiraten auf und MacAulay nahm das Geschenk in Unterzahl für seine Farben gern an (19.).

      Mitte des zweiten Drittels brachten die Eispiraten eine 77 Sekunden andauernde 3-5 Situation über die Zeit, doch der Druck der Gäste nahm von Minute zu Minute zu, So kamen die Frankfurter kurz vor Ende des zweiten Drittels in einen weiteren Überzahl zum Ausgleich.

      Das letzte Drittel und die darauffolgende Verlängerung spielten die Eispiraten angetrieben vom Publikum im Playoffmodus. Man merkte ihnen richtig an das sie Bock hatten den nächsten Favoriten ein Bein zu stellen. Da dieses weder in Drittel drei noch in der Verlängerung gelang, ließ sich der Favorit im Penaltyschießen durch seine individuelle Klasse nicht auf einen weiteren Punktverlust ein.
      24.09.2012 - 08.12.2012
      Danke an
      Wayne Simmonds (Philadelphia Flyers, 9 Spiele, 4 Tore, 10 Assists),
      Chris Stewart (St. Louis Blues, 15 Spiele, 6 Tore, 14 Assists)
      sowie Clarke MacArthur (Toronto Maple Leafs, 8 Spiele, 4 Tore, 6 Assists)
      im Trikot der Eispiraten Crimmitschau